Moderation und Beteiligung

Beteiligungsprozess "Stadtteilschule Duisburg-Marxloh"

Unter dem Leitthema „Bildungsstandort Marxloh“ hat die Stadt Duisburg ein Integriertes Handlungskonzept für den Stadtteil Marxloh aufgestellt. Ziele des IHKs sind es, den Stadtteil Marxloh zu stabilisieren und Armut und Ausgrenzung entgegenzuwirken. Bildung wird dabei als Schlüsselfaktor verstanden, um diese Ziele langfristig erreichen zu können.

Zentraler Bestandteil des IHK ist das Projekt „Stadtteilschule Marxloh“. Dahinter verbirgt sich der Gedanke, die Herbert-Grillo-Gesamtschule (kurz HGG) noch stärker als bislang für den Stadtteil zu öffnen. Als „Stadtteilschule“ soll die HGG künftig nicht ausschließlich ein Ort des Lernens während der Unterrichtszeiten sein, sondern auch nachmittags, abends und an Wochenenden Angebote für alle Bewohner Marxlohs an einem Standort vereinen und zum Ort der Begegnung und des Austauschs werden.

Möglichst frühzeitig sollen Bedarfe, Potenziale und Kooperationspartner ermittelt werden, welche die Stadtteilbewohner, das Kollegium und Schüler der HGG, Vereine und Initiativen sowie Vertreter weiterer Marxloher Bildungseinrichtungen mit einer „Stadtteilschule“ in Verbindung bringen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Entwicklungsgesellschaft Duisburg plan-lokal mit der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von insgesamt sieben Workshopveranstaltungen beauftragt, welche sich entsprechend der Adressaten diverser zielgruppenspezifischer Methoden bedienen.

 

Stacks Image 497

 

Laufzeit:

2015 - 2016
 

Auftraggeber:

Entwicklungsgesellschaft Duisburg
Willy-Brandt-Ring 44
47169 Duisburg

 

Ansprechpartner bei plan-lokal:

Thomas Scholle
Simon Willemsen
0231 952083-0


aktuelles